Exkursionen / Führungen
Dipl. Biologe Wolfgang Decrusch
Faszination Botanik
Impressum

Neuer Apothekergarten Ulm


Der "Neue Apothekergarten Ulm" befindet sich im Botanischen Garten Ulm.
Er ist am leichtesten über den Haupteingang zum Freigelände bei den Gewächshäusern zu erreichen. Mit öffentlichen Bussen kommt man bequem vom Stadtzentrum zum Universitätsgelände auf dem oberen Eselsberg. Bei der Anfahrt mit dem Auto folgt man der Beschilderung zur Universität und weiter zum botanischen Garten.

Der Neue Apothekergarten Ulm umfasst 200 verschiedene Heilpflanzen. Dadurch wird er bundesweit zum arten-reichsten Heilpflanzengarten und stellt ein besonderes Schmuckstück im Botanischen Garten Ulm dar. Die gelungene Kooperation zwischen Botanischem Garten Ulm und der Firma ratiopharm hatte dies vor mehrern Jahren möglich gemacht. Seine excellente Pflege und Vielfalt lohnen den öfteren Besuch während der Vegetationszeit von Mai bis September.

Führungen im Neuen Apothekergarten Ulm
Do. 21. Mai 2020
abgesagt
Alte Kräuterbücher und Geschichte der Heilpflanzenkunde
Do. 18. Juni 2020
Verbreitung und Herkunft der Heilpflanzen im Wandel der Zeit
Do. 23. Juli 2020
Heilpflanzen selbst sammeln - worauf es ankommt
Do. 27. August 2020
Giftpflanzen im Apothekergarten
Do. 24. September 2020
Heilpflanzen in der Ernährung

Die Führungen finden jeweils von 17.30 bis etwa 19.30 statt, Treffpunkt ist im Apothekergarten. Die Führungen zu den genannten Terminen werden von der Firma ratiopharm gesponsert und sind für die Teilnehmer kostenlos. Keine Anmeldung!



Übersicht:

Neuer Apothekergarten Ulm

Exkursionen:
Fr. 24. April 2020, 10 - 13 Uhr Gaststätte Silberwald Neu-Ulm / Ludwigsfeld:
Frühling im Auwald - Pflanzen, Tiere und Vogelstimmen - abgesagt
Mo. 18. Mai 2020, 18 - 20 Uhr - abgesagt
Mo. 27. Juli 2020, 18 - 20 Uhr Langenau-Albeck Friedhof (Alb-Donau-Kreis)
Die Wiese als Lebensraum
So. 21. Juni 2020, 10 - 13 Uhr Langenau Jungviehweide (Alb-Donau-Kreis):
Das Langenauer Ried
Di. 16 Juni 2020, 18 - 21 Uhr Unterkirchberg Rathaus (Alb-Donau-Kreis):
Di. 21. Juli 2020, 18 - 21 Uhr Erbach Bahnhof (Alb-Donau-Kreis):
Vegetation im städtischen Raum - Artenvielfalt in Gärten und Städten
Mi. 22. Juli 2020, 17.30 - 20 Uhr Ulm - Lehrertal, Parkplatz zum Bot. Garten:
Der Botanische Garten Ulm

Führungen für Gruppen auf Anfrage:
info@faszination-botanik.de

Zurück zur Übersicht

Exkursion:
Frühling im Auwald - Pflanzen, Tiere und Vogelstimmen

- abgesagt

Auwälder sind im Frühjahr durch vielfältige Kräuter und Blüten besonders interessant. Bärlauch, Schlüsselblumen und Anemonen schmücken den Waldboden. Viele Arten sind auch für die Küche nutzbar. Das Interesse an nutzbaren Wildpflanzen steigt seit Jahren kontinuierlich an, daher soll dieser Aspekt mit einbezogen werden. In diesem Zusammenhang können die Unterschiede des geschätzten Bärlauches zur giftigen Herbstzeitlose oder auch zum Aronstab und Maiglöckchen erläutert werden. Nebenbei werden auch die Revier- und Balzgesänge der Vögel zu hören sein, ein Fernglas leistet dabei gute Dienste. Am Ende der Exkursion ist eine Mittagseinkehr in der Gaststätte Silberwald möglich

Frühling im Auwald - Pflanzen, Tiere und Vogelstimmen

Fr. 24. April 2020
10.00 - 13.00 Uhr - abgesagt

Treffpunkt: Gaststätte Silberwald Neu-Ulm / Ludwigsfeld

Veranstalter: Verein für Naturwissenschaft und Mathematik Ulm (VNM)
ohne Anmeldung

Zurück zur Übersicht

Exkursion:

Die Wiese als Lebensraum


Wiesen sind neben Äckern und Wäldern die wichtigsten landschaftsprägenden Vegetationstypen. Sie erscheinen uns selbstverständlich, als wären sie schon immer da. Weniger bekannt ist, dass es bei uns, abgesehen von Hochmoorbereichen und alpinen Matten oberhalb der Waldgrenze, keine natürlichen, dauerhaften Grasbestände gibt. Sie sind ein reines Kulturprodukt, entstanden durch jahrhunderte lange Nutzung. Bei Nutzungsaufgabe würde sich allmählich wieder Wald entwickeln. Um eine Wiese zu erhalten muß sie gemäht werden, die prägenden Pflanzen- und Tierarten haben sich mit ihren Blüh- und Entwicklungsphasen daran angepasst. Bis vor wenigen Jahrzehnten war die zweimalige Mahd im Jahr mit Heuernte üblich, die daraus resultierende Artenvielfalt hoch. Inzwischen werden konventionell bewirtschaftete Wiesen bis zu fünfmal im Jahr gemäht, die Heuernte ist weitestgehend zu gunsten der Silagenutzung verdrängt. Viele Pflanzen und Tiere sind dem nicht gewachsen und verschwinden. Wir wollen ein Projekt vorstellen, bei dem diese Entwicklung rückgängig gemacht werden soll. Der Lebensraum Wiese mit seinen Pflanzen und Tieren soll im Zuge der aktuellen Diskussion hinsichtlich Insektensterben und Verlust der Artenvielfalt vorgestellt werden. Ein zweimaliger Besuch zeigt die Wiese in ihrer jahreszeitlichen Entwicklung auf.

Die Wiese als Lebensraum
Mo. 18. Mai 2020
Mo. 27. Juli 2020
18.00 - 20.00 Uhr - abgesagt
18.00 - 20.00 Uhr

Treffpunkt : Langenau-Albeck Friedhof (Alb-Donau-Kreis)
Veranstalter: vH Ulm in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Langenau
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Zurück zur Übersicht




Exkursion:

Das Langenauer Ried


Das Langenauer Ried als Teil des Schwäbischen Donaumooses gilt, zusammen mit dem als Leipheimer Ried bezeichneten bayrischen Teil, als wichtigstes zusammenhängendes Niedermoorgebiet Süddeutschlands. Insbesondere für durchziehende Vögel stell es ein bedeutendes Rastgebiet dar. Durch intensive Bemühungen konnten in den letzten Jahrzehnten große Teile des Gebietes wiedervernäßt werden, nur so läßt sich der noch vorhandene Moorkörper erhalten und weiter aufbauen. In der aktuellen Klimadiskussion spielen Moore als Kohlendioxidspeicher eine herausragende Rolle, kein anderer Lebensraum kann vergleichbar viel organische Masse und damit CO² auf Dauer fixieren. Viele Pflanzen und Tiere finden dort, abseits der intensiven landwirtschaftlichen Nutzflächen, geeignete Bedingungen zum Überleben. Wir werden das Moor mit seinen Bewohnern erkunden, feste Schuhe und Fernglas sind empfehlenswert.

Das Langenauer Ried
So. 21. Juni 2020
10.00 - 13.00 Uhr

Treffpunkt : Langenau Jungviehweide (Alb-Donau-Kreis)
Veranstalter: vH Ulm in Zusammenarbeit mit dem BUND Langenau
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Vegetation im städtischen Raum - Artenvielfalt in Gärten und Städten
Di. 16. Juni 2020
18.00 - 21.00 Uhr

Treffpunkt : Unterkirchberg Rathaus (Alb-Donau-Kreis)
Veranstalter: vH Ulm
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Di. 21. Juli 2020
18.00 - 21.00 Uhr

Treffpunkt : Erbach Bahnhof (Alb-Donau-Kreis)
Veranstalter: vH Ulm
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Exkursion:

Der Botanische Garten Ulm


Der Botanische Garten der Universität Ulm gehört mit einer Ausdehnung von 28 ha zu den größten Anlagen seiner Art in Deutschland. In den letzten Jahren konnten viele unterschiedliche Projekte realisiert werden. So präsentiert sich im Juli der Neue Apothekergarten mit 200 Heilpflanzenarten besonders farbenprächtig. Ein Rundgang durch das gesamte Gelände führt zu weiteren Einzelanlagen: Taglilienschaugarten, Bauerngarten, Rosengarten oder Dreifelderwirtschaft. Dies alles ist in naturnahe Wälder und Wiesen eingebunden. Somit ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild.

Der Botanische Garten Ulm
Mi. 22. Juli 2020
17.30 - 20.00 Uhr

Treffpunkt : Ulm - Lehrertal, Parkplatz beim Eingang zum Bot. Garten
Veranstalter: vH Ulm in Zusammenarbeit mit dem BUND Langenau
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht

Exkursion:

Vegetation im städtischen Raum - Artenvielfalt in Gärten und Städten


In Bezug auf den gleichnamigen Vortrag wollen wir die Lebensräume für Pflanzen und Tiere im urbanen Umfeld erkunden. Dabei werden wir feststellen, daß jeder erdenkliche Raum besiedelt werden kann. Die Strukturvielfalt im Siedlungsbereich ist wesentlich höher als in der landwirtschaftlich genutzen Fläche. So bieten Pflasterritzen, Mauern, Grünflächen und Straßenränder für viele Arten eine Überlebenschance, vorausgestzt man läßt es zu. Es soll gezeigt werden, wie wir mit gezielten Maßnahmen und Mut zur „Unordnung“ die Artenvielfalt in unserer unmittelbaren Umgebung steigern können.

Hohler Lerchensporn - Corydalis cava
Zittergras - Briza media
Neuer Apothekergarten Ulm
Neuer Apothekergarten Ulm
Primula elatior
Bot. Garten Ulm
Geranium purpureum
Schw. Donaumoos
Berg-Mähwiese
Dickkopffalter
Cichorium intybus
Apis mellifera (Hedera helix)
Misumena vatia