Exkursionen / Führungen
Dipl. Biologe Wolfgang Decrusch
Faszination Botanik
Impressum

Neuer Apothekergarten Ulm


Der "Neue Apothekergarten Ulm" befindet sich im Botanischen Garten Ulm.
Er ist am leichtesten über den Haupteingang zum Freigelände bei den Gewächshäusern zu erreichen. Mit öffentlichen Bussen kommt man bequem vom Stadtzentrum zum Universitätsgelände auf dem oberen Eselsberg. Bei der Anfahrt mit dem Auto folgt man der Beschilderung zur Universität und weiter zum botanischen Garten.

Der Neue Apothekergarten Ulm umfasst 200 verschiedene Heilpflanzen. Dadurch wird er bundesweit zum arten-reichsten Heilpflanzengarten und stellt ein besonderes Schmuckstück im Botanischen Garten Ulm dar. Die gelungene Kooperation zwischen Botanischem Garten Ulm und der Firma ratiopharm hatte dies vor mehrern Jahren möglich gemacht. Seine excellente Pflege und Vielfalt lohnen den öfteren Besuch während der Vegetationszeit von Mai bis September.

Führungen im Neuen Apothekergarten Ulm
Do. 23. Mai 2019
Alte Kräuterbücher und Geschichte der Heilpflanzenkunde
Do. 20. Juni 2019
Heilpflanzen selbst sammeln - worauf es ankommt
Do. 25. Juli 2019
Giftpflanzen im Apothekergarten
Do. 22. August 2019
Heilpflanzen für den Garten
Do. 26. September 2019
Heilpflanzen in der Ernährung

Die Führungen finden jeweils von 17.30 bis etwa 19.30 statt, Treffpunkt ist im Apothekergarten. Die Führungen zu den genannten Terminen werden von der Firma ratiopharm gesponsert und sind für die Teilnehmer kostenlos. Keine Anmeldung!



Übersicht:

Neuer Apothekergarten Ulm

Exkursionen:
So. 14. April 2019, 14 - 17 Uhr:
Frühjahrsblüher und Wildkräuter im Hagener Tobel (Beimerstetten - Alb-Donau-Kreis)
Do. 09. Mai 2019, 18 - 21 Uhr:
Frühjahr im Auwald: Illerauwald bei Illerkirchberg (Alb-Donau-Kreis)
Di. 21. Mai 2019, 18 - 21 Uhr:
Ökoraum Weihung (Staig - Alb-Donau-Kreis)
So. 26. Mai 2019, 9 - 12 Uhr:
Botanische Exkursion auf der Laushalde (Albeck - Alb-Donau-Kreis)
Do. 18. Juli 2019, 17.30 - 20 Uhr:
Der Botanische Garten Ulm

Führungen für Gruppen auf Anfrage:
info@faszination-botanik.de

Zurück zur Übersicht

Amerikanische Wiesenarnika - Arnica chamissonis

Exkursion:
Frühjahrsblüher und Wildkräuter im Hagener Tobel bei Beimerstetten (Alb-Donau-Kreis)


Das Talsystem zwischen Beimerstetten / Hagen und Hörvelsingen zählt zu den Trockentälern der Schwäbischen Alb, es wurde während und nach den Eiszeiten durch Wasserläufe geformt. Inzwischen hat sich das Wasser in die Spalten und Klüfte des Kalkuntergrunds zurück gezogen. Im Frühjahr zeigt das Gebiet seine floristischen Besonderheiten. Die Wälder weisen einen bunten Teppich von Frühblüher auf, auf deren besonderen Eigenheiten eingegangen werden soll. Gerade die Frühjahrsblüher haben spezielle Strategien entwickelt, die es ihnen ermöglicht, direkt nach dem Winter in Erscheinung zu treten. Feste Schuhe sind erforderlich.

Frühjahrsblüher und Wildkräuter im Hagener Tobel bei Beimerstetten (Alb-Donau-Kreis)

So. 14. April 2019
14.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt: Beimerstetten-Hagen, gegenüber Talhof

Veranstalter: vH Ulm
Anmeldung über die vH Ulm

Zurück zur Übersicht
Roter Sonnenhut - Echinacea purpurea

Exkursion:

Frühjahr im Auwald: Illerauwald bei Illerkirchberg
(Alb-Donau-Kreis)


Auwälder sind im Frühjahr durch vielfältige Kräuter und Blüten besonders interessant. Bärlauch, Schlüsselblumen und Anemonen schmücken den Waldboden. Hier und dort zeigt sich vereinzelt eine Speisemorchel und andere Frühjahrspilze. Der schmackhafte Bärlauch wird schon weiße Blüten tragen, dazwischen die giftige Herbstzeitlose oder auch die interessante Blüte des Aronstabs. Essbare und giftige Kräuter werden in die Betrachtung der Illerauwälder mit einfließen, ebenso die Vogelstimmen. Mit etwas Glück kann auch der Pirol zu hören sein. Die besondere geologische Stellung der Illerleite (Kirchberger Schichten) wird ebenso erläutert wie die Ökologie und Schutzwürdigkeit dieses Gebietes.

Frühjahr im Auwald: Illerauwald bei Illerkirchberg
(Alb-Donau-Kreis)
Do. 09. Mai 2019
18.00 - 21.00 Uhr

Treffpunkt : Unterkirchberg, Sportplatz, Illerstraße 84
Veranstalter: vH Ulm
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Zurück zur Übersicht




Exkursion:

Ökoraum Weihung (Staig - Alb-Donau-Kreis)


Die Weihung hat ihren Ursprung in den Tiefen der Holzstöcke südlich von Wain. Wie andere kleinere Fließgewässer (Rot und Schmiehe) mit Ursprung in diesem großen Waldgebiet fließt sie von Süden in Richtung Norden gemäß dem Gefälle zur Iller oder Donau. Über weite Stecken wird sie von intensiv genutzten Wiesen und Äckern eingesäumt, konnte sich aber in einigen Bereichen, so vor allem südlich von Staig, gegen diese Einengung behaupten. Diese als Weiherwiesen bekannten Gebiete sind landschaftlich und biologisch wertvoll. Hier gibt es noch nasse Wiesen und Bruchwälder mit Pflanzen und Tieren, die andernorts weichen mußten. Im Zuge der laufenden Flurneuordnung soll die herausragende Bedeutung dieses Gebietes für den Artenschutz aufgezeigt werden.

Ökoraum Weihung (Staig - Alb-Donau-Kreis)
Di. 21. Mai 2019
18.00 - 21.00 Uhr

Treffpunkt : Staig, Parkplatz Römerstuben, Saunweg / Talstraße
Veranstalter: vH Ulm in zusammenarbeit mit dem BUND Staig
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Botanische Exkursion auf der Laushalde
(Albeck - Alb-Donau-Kreis)
So. 26. Mai 2019
09.00 - 12.00 Uhr

Treffpunkt : Parkplatz an der B19 Abzweig Witthau (Nähe AB-Raststätte Seligweiler)
Veranstalter: vH Ulm
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Exkursion:

Der Botanische Garten Ulm


Der Botanische Garten der Universität Ulm gehört mit einer Ausdehnung von 28 ha zu den größten Anlagen seiner Art in Deutschland. In den letzten Jahren konnten viele unterschiedliche Projekte realisiert werden. So präsentiert sich im Juli der Neue Apothekergarten mit 200 Heilpflanzenarten besonders farbenprächtig. Ein Rundgang durch das gesamte Gelände führt zu weiteren Einzelanlagen: Taglilienschaugarten, Bauerngarten, Rosengarten oder Dreifelderwirtschaft. Dies alles ist in naturnahe Wälder und Wiesen eingebunden. Somit ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild.

Der Botanische Garten Ulm
Mi. 24. Juli 2019
17.30 - 20.00 Uhr

Treffpunkt : Ulm - Lehrertal, Parkplatz beim Eingang zum Bot. Garten
Veranstalter: vH Ulm
Anmeldung über die vH Ulm

www.vh-ulm.de

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht

Exkursion:

Botanische Exkursion auf der Laushalde
(Albeck - Alb-Donau-Kreis)


Das Talsystem zwischen Witthau und Albeck beeindruckt durch imposante Felsgruppen, Wacholderheiden und naturnahe Wälder. Heute zählt man das Tal zu den Trockentälern der Schwäbischen Alb, es wurde aber während und nach den Eiszeiten durch Wasserläufe geformt. Inzwischen hat sich das Wasser in die Spalten und Klüfte des Kalkuntergrunds zurück gezogen. Im ausgehenden Frühjahr werden wir uns vor allem auf die floristischen Besonderheiten der Wacholderheiden konzentrieren. Während der Exkursion wird dieser Lebensraum mit den natur- und kulturgeschichtlichen Aspekten seiner Entstehung im Vordergrund stehen.

Bärlauch - Allium ursinum
Märzenbecher - Leucojum vernum
Hohler Lerchensporn - Corydalis cava
Karthäusernelke - Dianthus carthusianorum
Zittergras - Briza media
Amerikanische Wiesenarnika - Arnica chamissonis
Bärlauch - Allium ursinum