Flechtenkurs
Dipl. Biologe Wolfgang Decrusch
Faszination Botanik
Impressum
Einführung in die heimische Flechtenflora
Mo. 16. - Sa. 21. Oktober 2017
- für Anfänger und Fortgeschrittene -

Flechten gehören zu den interessantesten Organismen. Ihre Doppelnatur  aus Pilz und Alge ermöglicht ihnen, extreme Lebensräume zu besiedeln. Auf nacktem Fels im Hochgebirge oder selbst in lebensfeindlichen Wüsten. Ob in Form langer Bärte auf Bäumen, farbeprächtig auf Rinde und Gestein, oder als auffällige Miniaturwäldchen aus Rentierflechten, es gibt kaum einen Lebensraum, den Flechten nicht besiedeln können. Zielsetzung des Kurses ist das Erkennen der auffälligen und häufigen Arten im Gelände. Hierzu werden wir mehrere Exkursionen in unterschiedliche Gebiete machen. Dadurch wird der Blick für den Lebensraum der einzelnen Arten geschult. Dabei gesammeltes Material wird dann mit Hilfe von Stereolupen und Mikroskopen genauer untersucht, so dass auch ein Einstieg in die oft recht schwierige Bestimmung mit Fachliteratur geübt wird. Zur Anschauung und Vertiefung der Formenfülle werden besonders markante Arten bereit gestellt. Während des Kurses werden wir im Wesentlichen mit dem Buch „Flechten – einfach bestimmen“ von Wirth und Kirschbaum, erschienen 2014 (Neuauflage 2017), arbeiten. Allen Teilnehmern wird daher empfohlen, sich dieses Buch anzuschaffen, da es nicht bereitgestellt werden kann. Zur Vertiefung der Thematik wird reichlich Literatur vorhanden sein. Für die Geländeansprache der Arten ist eine 8 – 10-fache Einschlaglupe erforderlich.

Nach Absprache kann am Samstag, den 21. Oktober eine privat organisierte Exkursion stattfinden.

Baeomyces rufus
Calicium salicinum
Cladonia arbuscula
Cladonia fimbriata
Leitung
Dipl.-Biologe Wolfgang Decrusch

Veranstalter
vhs Inzigkofen

Veranstaltungsort
vhs Inzigkofen / Sigmaringen

Anmeldung
Cladonia macilenta
Collema cristatum
Evernia prunastri
Hypogymnia tubulosa
Peltigera horizontalis
Physconia distorta
Solorina saccata
Xanthoria parietina